Bereisung des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz

 
Foto: Dr. Dirk Härdrich

Welcome-Häuser in Ronnenberg-Empelde

 

Der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz hat heute mehrere Umwelt- und Klimaprojekte in der Region besichtigt.
Der Loseladen in Hannover-Südstadt, die Welcome-Siedlung in Ronnenberg-Empelde, das Energie- und Umweltzentrum in Springe-Eldagsen und das Küchenstudio von Roon in Hemmingen standen auf dem Programm.

 

Der Loseladen ist ein von der Region gefördertes Leuchtturmprojekt. Dort gibt es keine Verpackungen, vor allem keine aus Plastik. Alle Produkte werden in tw. selbst gefertigten Behältnissen angeboten und die Kundinnen und Kunden bringen ihre eigenen Gefäße zum Abfüllen mit. Der "Lola" hat am 18. März 2017 sein "Einjähriges".

Die Welcome-Häuser in Ronnenberg sind ein innovatives Beispiel dafür, dass Effizienzhäuser so preisgünstig gebaut werden können, dass sie auch für sozial schwächere Bewohner erschwinglich sind. Insbesondere der fast weitgehende Entfall von Heizkosten trägt dazu bei.

Das Energie- und Umweltzentrum in Springe in einem ehemaligen Schullandheim zeigt nicht nur moderne Energieeinspar- und gewinnungsmethoden, es ist auch und vor allem ein Schulungszentrum.

Hauptbotschaft dabei: es kommt nicht nur auf effiziente Geräte und Ökostrom an, sondern vor allem auf Energieeinsparung durch Verhaltensänderung.

Am Schluss der Bereisung wurde das Küchenstudio von Roon in Hemmingen besichtigt. Der Inhaber hat mit einer Holzschnitzelheizanlage und einer Photovoltaikanlage auf dem Dach fast seinen gesamten Energiebedarf klimaneutral geregelt und ist damit ein Vorbild für einen zukunftsgerichtet denkenden und handelnden mittelständischen Unternehmer. 

Bildergalerie mit 6 Bildern

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.